Miniguglpotpourri

Als Mitbringsel für eine Geburtstagsfeier habe ich mich dieses Mal gegen einen “klassischen” Geburtstagkuchen entschieden und stattdessen ein buntes Deko-Potpourri an Minigugln fabriziert.

Bei den Gugln habe ich mich dieses Mal für einen leckeren Schokokuchen entschieden:

Das kommt rein:

240 g Butter
240 g Zucker
20 g selbstgemachter Vanillezucker (alternativ zwei Päckchen Vanillinzucker)
250 ml Wasser
2 EL Schmand
20 g Kakaopulver
200 g Zartbitterschokolade
3 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver

So geht’s:

Butter, Zucker, Vanillezucker, Wasser, Schwand, Kakao und Schokolade in einen Topf geben und vorsichtig erwärmen und immer mal wieder umrühren. Wenn die Butter und die Schokolade geschmolzen sind, den Topf vom Herd nehmen, den Inhalt in eine Rührschüssel umfüllen und 25-30 min abkühlen lassen. Auch hier wieder ab und zu umrühren.
Die Eier hinzugeben und auf höchster Stufe schaumig schlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, in die Masse sieben und dabei unterrühren. Das Ganze in die Förmchen füllen und bei 180°C (vorgeheizt) 16-18 min backen.

Wer keine Miniguglförmchen hat, kann natürlich auch kleine Muffinbleche verwenden.

Bei der Deko kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Ich habe weiße und dunkle Kuvertüre verwendet und dann meinen Dekovorrat geplündert.

Die kleinen Scheißerchen ;-) kamen übrigens super an und waren ruckzuck vernichtet.

Euer Backluder

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>